Kooperationen & Partnerschaften

Unser täglicher Anspruch ist es, im Bereich der Textilpflege und -Hygiene die Besten zu sein. Aber auch in anderen Bereichen kennen wir uns dank erfolgreicher Kooperationen gut aus. Höheren Kundennutzen schaffen durch ein ergänzendes Produkt- und Dienstleistungsangebot und damit Komplettlösungen aus einer Hand anbieten – das ist das vorrangige Ziel unserer Kooperationen mit verschiedenen Partnerunternehmen.

Im Bereich der Wäschedesinfektion und zur Entwicklung von Desinfektionswaschmitteln können wir auf das Wissen und die Erfahrungen unserer Sparte Pharma zurückgreifen. Die gemeinsame Kompetenz in Textilchemie und Pharmazie mit den mikrobiologischen und medizinischen Kenntnissen ist bei uns einzigartig.

Unsere Kooperationspartner

Unternehmen

Mit Miele haben wir vor über 25 Jahren die LANADOL-Nassreinigung entwickelt.

Wenn es darum geht, für Ihren Betrieb oder Ihre Einrichtung einen umfassenden Hygieneplan zu erstellen, der auch die Desinfektion von Händen, Flächen und Maschinen bzw. Geräten beinhaltet, arbeiten wir mit der bekannten Firma Schülke & Meyr GmbH in Norderstedt zusammen.

Wenn frische Sauberkeit von der Küche bis in die Flure gefordert ist, vertrauen wir auf unseren Partner Remsgold Chemie in Winterbach.

Durch die Kooperation mit UHS können wir unseren Kunden ganzheitliche Lösungen zur Energieeinsparung in Wäschereien anbieten.

Der Praxistest mit VILEDA hat gezeigt, dass Desinfektion und Lebensdauer von Mopbezügen mit unseren Produkten und Waschverfahren nicht im Widerspruch stehen.

Forschungsprojekte

Die aktive Mitwirkung an Forschungsprojekten belegen unsere Zukunfts- und Umweltorientierung (z.B. EU-Projekt SMILES – Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Technologien zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen und zur Sicherung von Wasser- und Energieeinsparungen, insbesondere in Industriewäschereien).

Abgeschlossene Forschungsvorhaben der letzten Jahre:

BMBF-Verbundprojekt 0339911 – 0339914
„Synthese, Charakterisierung und Anwendung von Tensiden zur Reinigung von Textilien in komprimiertem Kohlendioxid 5/2000 – 4 / 2004“

EU-Projekt ACCEPT 222051; EU-7th Frame Work Programme
“Advanced CO2-Cleaning as an ecological process technology “

EU-Projekt SMILES 217809-2; EU-7th Frame Work Programme

“Sustainable measures for industrial laundry expansion strategies: Smart laundry 2015”


Geplante Forschungsprojekte ab 2013:

AIF-ZIM-Projekt “DIBUCLEAN”


Kreussler hatte in früheren Jahren an allen Projekten mit TNO-Institut Delft, NL und WFK-Krefeld, D beginnend mit dem European Wetcleaning Commitee EWCC über Aquacarb zur Entwicklung der Pflegekennzeichen F und W teilgenommen.
Diese Pflegekennzeichen für professionelle Textilpflege wurden in die internationale Textilpflegekennzeichnung ISO 3758 übernommen.

Kreussler beteiligt sich seit vielen Jahren weiterhin aktiv in projektbegleitenden Ausschüssen verschiedener Forschungseinrichtungen zu Themen der Textilreinigung in Lösungsmitteln und Forschungsschwerpunkten der gewerblichen Wäscherei.